Breitbandausbau im Umweltzentrum Friesheim verzögert sich

22.11.2023

In einer Anfrage an die Erftstädter Bürgermeisterin Carolin Weitzel hatte CDU Ratsmitglied Michael Schmalen wissen wollen, wann mit dem Breitbandausbau im Umweltzentrum Friesheimer Busch zu rechnen ist.
Wie Ratsherr Schmalen in seiner Anfrage bemerkte sei bereits im Jahre 2021 ein entsprechender Beschluss gefasst worden und die damals geschätzten Kosten von € 65.000,– im Haushalt bereitgestellt worden, wobei der Rhein-Erft-Kreis einen hälftigen Anteil von € 32.500,– übernimmt. Wie die Stabsstelle Wirtschaftsförderung nun in einer Antwort an Schmalen ausführt, verzögert sich der Breitbandausbau. Man sei regelmäßig im Austausch mit den Projektverantwortlichen der Deutschen Glasfaser. Erst wenn der Glasfaserausbau in Friesheim abgeschlossen ist kann eine technische Projektierung und wirtschaftliche Bewertung der Versorgung des Umweltzentrums durch die Deutsche Glasfaser vorgenommen werden.
Am Plan den Ausbau im Jahre 2024 durchzuführen werde aber festgehalten. Zur Kostenentwicklung könne man keine Angaben machen, hier rechnet Schmalen aber mit einer Verdopplung auf weit über € 100.000,–.
Immerhin, so Michael Schmalen weiter, der auch Kreistagsmitglied ist, hat der Rhein-Erft-Kreis weiterhin die hälftige Kostenunterstützung zugesagt.